Einträge von engels

Herzlich Willkommen

Seit dem 1.04.2020 haben wir Verstärkung. Frau Rechtsanwältin Anke Zauner ergänzt unser Team. Frau Rechtsanwältin Zauner hat langjährige Erfahrung im Sozialrecht. Sie wird außerdem im Mietrecht und im Bereich des Allgemeinen Zivilrechts beraten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit !

Vertrag und Coronavirus, was nun ?

Italien: Vertrag&Coronavirus – Was nun? Aufgrund der Coronavirus-Pandemie kommt es massenhaft zu Absagen. In Italien besteht seit dem 09.03.2020 ein weitreichendes Ausgehverbot. Firmen dürfen nicht mehr ihren Betrieb führen. Messen werden abgesagt. Teuer gemietete Immobilien sind nicht nutzbar. Müssen die geschlossenen Vertrage trotzdem erfüllt werden? Das italienische Zivilgesetzbuch sieht Ausnahmen vom wohlbekannten Prinzip „pacta sunt […]

Corona Krise und Unterhalt

Aufgrund der Corona Krise ist es absehbar, dass sich die Einkommensverhältnisse vieler Berufstätiger erheblich verschlechtern werden.   Im Unterhaltsrecht wird regelmäßig eine Prognose zur zukünftigen Einkommensentwicklung angestellt. Diese kann zurzeit nur auf der Grundlage einer hoffentlich vorübergehenden Entwicklung erstellt werden. Bei dem Bezug von Kurzarbeitergeld sowie bei Arbeitslosengeld I  besteht normalerweise eine Obliegenheit zur Ausübung […]

Bindungstoleranz – singender Kindesvater

Bindungstoleranz Bindungstoleranz beschreibt die Einsicht eines getrennt lebenden Elternteils, dass es für das Wohl des Kindes wichtig ist, dass der Kontakt zum jeweils anderen Elternteil bestehen bleibt. Dabei geht es nicht nur  um die Häufigkeit des persönlichen Kontakts, sondern auch um die Frage, ob der andere Elternteil vor dem Kind schlecht gemacht wird. Die Bindungstoleranz […]

Neuer Mindestlohn ab 2019

Seit dem 1. Januar 2019 liegt der Mindestlohn bei 9,19 €. Zuvor betrug er 8,84 €. Ab dem Jahr 2020 wird er 9,35 € betragen. Bitte achten Sie darauf, dass vorhandene Arbeitsvertäge anzupassen sind. Ansonsten drohen Sanktionen. Bei Minijobs ist zu beachten, dass gleichzeitig die Arbeitszeit reduziert wird, um nicht über die 450 € Grenze […]